GHV Ehningen Aktivitäten Azubi-Speed-Dating

Kommunen und Gewerbevereine ziehen an einem Strang

Bereits zum dritten Mal waren am 16. Oktober Schülerinnen und Schuler in die Ehninger Turn- und Festhalle eingeladen, um beim Azubi-Speed-Dating mit Unternehmen über Ausbildungsplätze und duale Studiengänge ins Gespräch zu kommen. Noten, Zeugnisse und Bewerbungsmappen spielten dabei keine Rolle. Erstmals hatten dazu die Gemeinden Ehningen, Aidlingen, Nufringen und Gärtringen gemeinsam eingeladen, um durch die Zusammenarbeit mehr Unternehmen und Nachwuchskräfte in das Konzept einzubinden. Eng in die Vorbereitung und Durchführung eingebunden war natürlich auch wieder der Gewerbe- und Handelsverein Ehningen (GHV), der die Veranstaltung 2015 ins Leben gerufen hat.

Schon bei der Begrüßung machte Ehningens Bürgermeister Claus Unger deutlich, dass die Kooperation für alle Beteiligten eine große Chance darstellt. Als Nachbargemeinden sei man sich schnell einig gewesen, dass alle Beteiligten von einer größeren Zahl an Ausbildungsbetrieben und Nachwuchskräften nur profitieren können. Alle vier Kommunen wollen zusammen mit den örtlichen Gewerbevereinen durch die Aktion die Schülerinnen und Schüler aus ihren Orten bei der Suche nach Ausbildungsplätzen unterstützen. Nicht weniger wichtig ist jedoch die Unterstützung, die man damit auch den örtlichen Betrieben zukommen lässt, die ausbilden.

27 Unternehmen und über 170 potenzielle Auszubildende nutzten diese Chance, um durch die im Vorfeld verbindlich vereinbarten Gesprächen mehr voneinander zu erfahren und sich persönlich kennenzulernen. Im Laufe des Tages kam es so zu über 750 Gesprächen.

Mit von der Partie waren dabei Unternehmen, die in den letzten Jahren schon positive Erfahrungen mit dem Format des Azubi-Speed-Datings gesammelt haben. Dazu gehört unter anderem der Ehninger Gemeinderat und Inhaber eines Meisterbetriebs für den Heizung- und Sanitärbereich, Roland Sichler. „Durch dieses Format haben wir die Chance, junge Menschen mit ihrer ganzen Persönlichkeit kennenzulernen und Nachwuchskräfte zu gewinnen, die sich bewusst für unseren Beruf entschieden haben.“

Sehr zufrieden mit der Aktion zeigte sich auch die ersten Vorsitzende des GHV Ehningen, Hannelore Röhm. „Wir haben hier ein Format gefunden, mit dem wir Handwerk, Handel und Industrie gleichermaßen als Gewerbeverein unterstützen können.

2019-01-03T09:18:26+00:00