Rückblick auf 40 ereignisreiche Jahre

Auf den Tag genau 40 Jahre nach seiner Gründung feierte der Gewerbe- und Handelsverein Ehningen am Freitag, den 29. November 2019 seinen runden Geburtstag. Ehren- und Gründungsmitglieder, Gemeinderäte, aktive und ehemalige Bürgermeister sowie zahlreiche Mitglieder waren zu einem Festabend in den Ehninger Theaterkeller gekommen.

Mit einem kleinen Theaterstück blickten die Vorstands- und Beiratsmitglieder in besonderer Art und Weise auf die Sternstunden der letzten vier Jahrzehnte zurück. In der Rolle der guten Großmutter erzählte die erste Vorsitzende Hannelore Röhm, die selbst 35 Jahre dabei ist, von den begehrten Narrennächten, verkaufsoffenen Sonntagen, den vielen informativen Gewerbeschauen, vom Highlight „Kultur trifft Werkstatt“ bei dem die Besucher authentische Einblicke in die Firmen bekommen konnten und das gemixt mit Kultur.  Sie erzählte vom Erfolgsmodell Azubi-Speed-Dating und vielen weiteren Aktivitäten wie den Ortstafeln oder den Willkommensboxen von denen schon über 1000 Stück an neue Einwohner verteilt wurden. Eine aufmerksame Zuhörerin hatte sie dabei in der zweiten kommissarischen Vorsitzenden, Nicole Boese, die als Enkelin immer wieder mit Fragen in die Geschichte eintauchte.

Mit viel Applaus wurde der szenische Rückblick bedacht, der nach den Worten von Bürgermeister Claus Unger die Wichtigkeit des GHV für Ehningen deutlich machte. Der Verein habe eine wichtige Funktion für den kontinuierlichen Dialog zwischen Unternehmen und der Gemeinde.

Die Versteigerung eines handgenähten Kissens zu Gunsten der Mukoviszidoseforschung  und ein damit verbundener Spendenaufruf erbrachte eine Summe von 600 Euro. Mit Krustenbraten, Salatbuffet, Desserts und viel Zeit für Gespräche und gemeinsamen Erinnerungen klang der Abend in einem entspannten Rahmen aus.

2019-12-13T15:00:12+00:00